Ansprechen oder nicht
Dressed to kill
Ex und hopp
First Date
Freundschaft zwischen Mann und Frau
Hier wohnen die Peinlichkeiten
Ken liebt Barbies
nur fuer eine nacht
Schenk dich (un)gluecklich
Seitenwechsel
Sex beim ersten Date
sex flavoured office
Tratschen
who' the boss
Zehn Ausreden
Zehn Zutaten
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren


  border-right-top
   
header1


Freundschaft zwischen Mann und Frau. Das Harry&Sally Thema: Können Männer und Frauen miteinander befreundet sein ? Ja, sie können.

Es gibt Freundschaften die auf einer romantischen oder sexuellen Vorgeschichte basieren. Oder auch auf einer romantisch-sexuellen Vorgeschichte. Diese Vorgeschichte liegt dann aber schon eine ganze Weile zurück, man hat sich alles verziehen und weiss, dass das ohnehin nie hätte funktionieren können. Das aufwärmen dieser alten Geschichten wird von beiden seiten kategorisch ausgeschlossen, man plaudert sehr nett und freut sich immer, den anderen zu sehen. Einmal alle zwei Monate auf einen Kaffee. Der ideale Kinopartner.

Andere Freundschaften basieren auf dem tendenziellen Interesse des Kerls. Es reicht aus, hin und wieder Feuer ins Öl zu schütten. Gerade soviel, um die kleine Flamme am lodern zu halten. Diese Freundschaften sind gut fürs Ego und ideal um kleine Gefallen und Laufburschenjobs einzufordern.

Die ehrliche und richtige Freundschaft zwischen einer Prinzessin und einem Kerl basiert auf der Tatsache, dass man jeweils ganz einfach nicht der Typ des anderen ist. Das sind die männer, bei denen wir uns keine Gedanken darüber machen, ob die Haare gerade wiedermal nach Pornofrisur - also zwei Drittel füllig nach einer Seite geschlagen - aussehen oder ob die Hose einen guten Arsch macht. Wenn aber die Hose tatsächlich einen guten Arsch macht, wollen wir das klarerweise dennoch hören. Sex spielt letztendlich immer eine Rolle.

Und dann gibt es noch die zielgehemmte - also sexfreie - libidonöse - also doch sexuell motivierte - Beziehung, die auf der allseits bekannten und in allen Breitengraden sehr beliebten Lüge basiert. Wenn wir Männern gegenüber, mit denen wir noch nie geschlafen haben, behaupten, wir wären nur auf Freundschaft aus. Diese Art von Freundschaft zielt in Wahrheit nur darauf ab, ihn häppchenweise von unseren Qualitäten zu überzeugen, um ihn schlussendlich doch noch flach zu legen. Oder aber auch ganz zu erobern. Meistens bleibts aber beim flachlegen.

Freundschaften zwischen Männer und Frauen sind also auf jeden Fall, in allen möglichen und undenklichen, möglichen und unmöglichen Variationen, möglich. Sie sind nur nicht immer von Dauer.
  Freundschaft zwischen Frau und Mann. Das Tom & Jerry-Thema: Können Männer und Frauen miteinander befreundet sein? Nicht wirklich!

Die Gründe liegen auf der Hand, oder baumeln vielmehr in unserer Hose. Klar, wenn uns die Traumfrau, der wir hinterherhecheln, letztenendes statt Komplettabfuhr die Möglichkeit einer Freundschaft einräumt, wären wir doch die Letzten, die das ablehen würden. Denn: Es bleibt ja noch die Perspektive in ihrer Nähe zu sein. Und wir quälen uns dann mit Geduld, in unserem kleinen Pornokino namens Unterbewusstsein. Denn wo eine Perspektive ist, muß auch definitiv mehr zu holen sein. Und wenn es Jahre dauert...

Wir üben uns in Geduld, machen der "guten Freundin" immer wieder unterschwellige, natürlich NIE ernstgemeinte Avancen, sind der höflichste und beste Mensch in ihrem Leben. Aber was in unserem Kopf passiert, sollte sie, die gute Freundin, am besten nicht wissen. Nicht jugendfrei, sag ich da nur.

Ja, ich weiß, die sensiblen Jungs werden jetzt wieder aufschreien: Freundschaft geht ja doch! Mach ich doch selber schon seit Jahren so! Unsereins sagt da nur: Selbstbetrug! Klar, es geht, man kann sich einreden, da sei nicht mehr. Aber ein kleiner romantischer Moment, eine kleine Schwäche ihrerseits, ein kleines Zucken im fettleibigen Schicksalswanst, und schon werden wir schwach. Und jeder, der sagt, daß sei nicht so, ist entweder nur an Männern interessiert, (un)glücklich Verheiratet oder mit Heidi Klum zusammen.

Und dann ist da ja noch die Sache mit der Eifersucht. Reagieren wir für gewöhnlich nicht innerlich angefressen, wenn unsere "beste Freundin" plötzlich mit ihrem neuen Lover auftaucht? Schmerzt es uns nicht in unserer durchschnittlich 20 cm langen Ehre, wenn sie die ganze Zeit mit leuchtenden Augen von IHM und schwärmt? Reagieren wir dann nicht so, als habe man uns unserer sinnlichen Perspektiven beraubt - obwohl da ja eigentlich nichts ist? Und freuen wir uns nicht innerlich dann doch ein kinderfahrradgroßes Loch in den Bauch, wenn die Superbeziehung scheitert?

Die Freundschaft zu einer Frau ist für uns Männer oft wie das Sammeln von Playboyheften. Man gibt sich mit dem zufrieden, was man bekommt. Obwohl man ja eigentlich viiiiiiel mehr will.


«
 

»


Der Song zum Text

You live for love, I lie for it
You give for love, I shy from it
And the pain, and the lust
And the want, and the hurt
And the lies, and the fear
And the urge, and the feel
And the touch, and it's all
A friend I call desire

Ultravox / A Friend Called Desire



silentDAN meinte am 11. Mrz, 09:15:
"Die Freundschaft zu einer Frau ist für uns Männer oft wie das Sammeln von Playboyheften."
das ist ein harter, aber weiser spruch. wie immer gut geschmunzelt. sehr feiner fug! 
shhhh antwortete am 11. Mrz, 10:20:
Alternative zieht auch:
"Die Freundschaft zu einer Frau ist wie das Lesen von Playboyheften. Man bekommt, was man begehrt, kann aber trotzdem nichts damit anfangen."

Und Danke... 
rip antwortete am 11. Mrz, 11:39:
ad lesen
klar, welcher mann will schon frauen-freundschaften auch noch gezielt sammeln. 
miss.understood antwortete am 11. Mrz, 11:41:
ach,
sind männer denn eigentlich nur an freundschaften mit männern interessiert ? frau = beziehung / sex / liebe / affaire ... ??? 
shhhh antwortete am 11. Mrz, 11:43:
Miss,
wir sind auch an Freundschaften mit Frauen interessiert, aber in denmeisten Fällen nicht ohne HIntergedanken. 
miss.understood antwortete am 11. Mrz, 11:44:
ich hatte
herrn rip gemeint.

aber vielen dank für deine erklärung. vielleicht sollten wir mal einen wo+man beitrag zu dem thema schreiben ? achso, nee, hamwa ja schon... ; ) 
rip antwortete am 11. Mrz, 12:34:
hehe
meinte, es reicht, was sich so nebenbei ergibt... ;) 
noelscheich antwortete am 11. Mrz, 16:16:
die hintergedanken stehen oft dem eigentlichen wunsch im weg 
VanityFair antwortete am 5. Apr, 11:27:
Un-Fug
....hier wird mit dem bi-händer geholzt statt das florett zu nehmen... 
tom meinte am 11. Mrz, 11:54:
also ich stimme
mit hernn shhhh nicht überein.
über das wörtchen selbstbetrug hab ich nachgedacht, und bin zu dem schluß gekommen: nein stimmt nicht, blödsinn... kann schon sein, daß shhhh schwanzgesteuert ist. aber das sind nicht alle männer...

viel mehr ist es sehr weise was uns die liebe miss da vor augen geführt hat. da kann ich mich mit einigen varianten identifizieren... 
miss.understood antwortete am 11. Mrz, 11:59:
gerade
wollte ich widersprechen. aber dann hab ich die letzten zwei sätze gelesen und bin jetzt wieder voll mit dir... ; ) 
shhhh antwortete am 11. Mrz, 12:01:
Herr Tom,
ich hab ja auch eigenschränkt. Da steht nirgendwo, daß das bei allen Männer so ist. "Die Freundschaft zu einer Frau ist für uns Männer oft...". Nicht immer.

Aber daß Sie nicht auch irgendwo schanzgesteuert sind, das halt ich für 'ne Lüge. Das sagen Sie jetzt nur, damit die Frauen Sie toll finden, Sie schlingel, Sie... ;-) 
tom antwortete am 11. Mrz, 12:14:
ich schau durchaus
hübschen mädels hinterher, das hab ich nie abgestritten.
ich kann das aber erstens in einem gesunden rahmen halten,
und zweitens regt sich bei einer kumpel-freundin so etwas überhaupt nicht... 
shhhh antwortete am 11. Mrz, 12:55:
Na,
sagen Sie das nicht so pauschalisierend. Bei IHRER Kumpelfreundin regt sich sowas überhaupt nicht.

Ich bin mit meiner "Kumpelfreundin" mittlerweile zusammen, und Sie wollen gar nicht wissen, was sich da in den letzten Jahren so alles geregt hat. Also glauben Sie bitte nicht, ich würde mir was aus den Fingern saugen... 
Kratzbürste meinte am 11. Mrz, 15:41:
Danke shhh!
Ich glaube, jetzt kann ich jemanden besser verstehen. 
shhhh antwortete am 11. Mrz, 16:27:
Solange Sie mich
nicht mit "besser verstehen" meinen: Bittebitte. ;-) 
umleitung meinte am 12. Mrz, 20:33:
herr shhhhh
ich find das etwas unterste schublade.
maxim, fhm laesst gruessen.

aber das ist ja meinung hier. trotzdem: nicht alle menschen sind so.
aber jetzt betrueg ich mich wahrscheinlich selbst. haha. 
shhhh antwortete am 13. Mrz, 04:22:
Herr/Frau Umleitung,
war das konstruktive Kritik oder verlese ich mich gerade? 
umleitung antwortete am 13. Mrz, 13:33:
gar nicht
konstruktiv.
aber irgendwo zwischen pornokino und 20 cm ehre, scheint mir ein maennerbild verloren gegangen zu sein.

kann aber auch meiner allgemeinen gereiztheit entspringen. 
shhhh antwortete am 13. Mrz, 16:38:
Tippe
bei Ihnen gerade auch auf Letzteres. Merke auf: Ich reduziere zwar oft auf Sex, aber ich sage ja nicht, daß ich = alle bin. 
didi meinte am 12. Mrz, 20:50:
aah, die pure wahrheit in worte gefasst. tnx! 
miss.understood antwortete am 12. Mrz, 21:40:
dich hat
die chrismuh hierher empfohlen, richtig ? herzlich willkommen : ) 
gnosis meinte am 12. Mrz, 20:56:
Altruismus Libido
...wahre und vollkommene Freundschaft ist geschlechtslos! 
shhhh antwortete am 13. Mrz, 04:24:
Christlich
indoktrinierte Kinderkacke... 
VanityFair antwortete am 5. Apr, 11:24:
never&ever
Eine freundschaft ist nie geschlechtslos! 
was_es_ist meinte am 12. Mrz, 21:19:
ihr kennt wohl nicht die von-klein-auf-freundschaften zwischen mann und frau. die können nämlich einiges ... 
miss.understood antwortete am 12. Mrz, 21:27:
doch,
kenn ich. aus diversen hollywoodfilmen. und aus kleinstädten. 
was_es_ist antwortete am 12. Mrz, 21:29:
oh, dann werden sie dir eine lächerlichkeit sein ... oder ist dem nicht so? 
miss.understood antwortete am 12. Mrz, 21:38:
nein, gar nicht.
kenn ich bloss nicht aus eigener erfahrung und auch nicht aus dem näheren umfeld.

aber einer meiner besten freudinnen und meine höchste instanz in sachen ratschläge, kenn ich jetzt seit dem siebenten lebensjahr. also sein 21 jahren. das gilt hier aber nicht, weil wir beide mädchen sind. 
Merryl antwortete am 13. Aug, 15:41:
Blödsinn
was der shh da verzapft hat. Denkt der bei bei jeder Kollegin auch ans ficken und fragt sich bei jeder Bäckereiverkäuferin, warum die eigentlich nicht topless bedient? Schlicht isser ja, der Mann, aber ganz so schlicht ist der Mann nicht, oder? 
shhhh antwortete am 13. Aug, 15:46:
Hömma, Kollege,
da steht nirgendwo geschrieben, daß sich das auf alle Frauen dieser Welt bezieht. Lies ma genau hin. Ich mein, klar, wenn ich Angela Merkel sehe denk ich auch gleich und sofort an Sex. Pfffft. So viel Abstraktionsvermögen sollte man schon mitbringen, bevor man sich hier reinschleicht und rumnölt. 
Merryl antwortete am 13. Aug, 15:55:
Nu sei man mal nicht so eischi
ich habe das schon gelesen, was Du da geschrieben hast. Nur der Gedanke, dass man mit einer Frau befreundet ist, die man sexuell nicht attraktiv findet, ist Dir wohl noch nicht gekommen.

einschleichen im Internet hat was... 
shhhh antwortete am 13. Aug, 15:58:
Ja, ne, is klar,
da würd ich auch nix gegen sagen, aber da oben steht "Traumfrau". 
Merryl antwortete am 13. Aug, 16:17:
Ich will ja nun nicht kleinkrämerisch wirken, aber
da oben steht "Das Tom & Jerry-Thema: Können Männer und Frauen miteinander befreundet sein?". Seis drum, genug genölt, das anpirschen an die Traumfrau via "Freundschaft" kenne ich auch, ist aber meistens recht kompliziert und dann tatsächlich eher so wie Playboy lesen. Ändert aber nichts daran, dass es Freundschaften zwischen Männern und Frauen gibt, die ich jedem nur recht herzlich emfehlen kann. 
lilal0ki meinte am 12. Okt, 11:12:
Die Wahrheit und nichts als diese ...
einfach wunderbarer Artikel, habe selten so oft geschmunzelt und genickt beim lesen .. Super! 


Zuletzt geändert




   
border-left-bottom   border-right-bottom